Lammcurry in Buttersoße
Portionen Vorbereitung
4Personen 15Minuten
Kochzeit
4 1/2Stunden
Portionen Vorbereitung
4Personen 15Minuten
Kochzeit
4 1/2Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Die roten Zwiebeln schälen und schön fein würfeln. Die Zwiebelwürfel unten auf den Boden des Topfs bzw. auf den Boden des Slow Cookers geben.
  2. Die Marinade für das Fleisch herstellen, das geht ganz einfach. Den Knoblauch pressen, den Ingwer sehr fein würfeln und mit allen Gewürzen, der Kokosmilch, dem Tomatenmark und dem Joghurt vermengen.
  3. Das Lamm in mundgerechte Stücke schneiden und in die Marinade geben und gut durchmengen.
  4. Fleisch und Marinade in den Topf bzw. in den Slow Cooker geben.
  5. Die Butter in Flocken auf dem Fleisch verteilen.
  6. Bei Zubereitung im Slow Cooker: Den Slow Cooker auf High stellen und das Curry 4,5 Stunden bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Auch wenn es schwer ist, den Deckel die ganze Zeit drauf lassen und erst am Ende gut durchrühren.
  7. Bei Zubereitung im Schmortopf: Bei geschlossenem Deckel 4,5 köcheln lassen, dabei den Deckel nach Möglichkeit so selten wie möglich abnehmen. Gegen Ende gut durchrühren.
  8. Die Soße sollte in beiden Fällen schön sämig sein, das Fleisch schön zart.
Rezept Hinweise

Als Beilage zu diesem Curry bieten sich natürlich die üblichen Verdächtigen wie Reis oder Naan an. In meiner Low Carb Küche sind diese Beilagen allerdings „gestrichen“, da es High Carb-Gerichte sind und nicht ins Low Carb Konzept passen.

Für die Low Carber unter uns empfehle ich:

Blumenkohl-Reis

Keto Naan (Rezept von Lchf Deutschland)

Gemischten Salat mit frischem Korriander und Joghurt-Dressing

gebratenes Gemüse mit Chilli